Es ist soweit – Das erste Kapitel

Es ist soweit – Das erste Kapitel

Nun ist es soweit, ich habe das erste Kapitel begonnen. Zahlreiche Ideen werden immer noch zusammen getragen. Es wird vieles nochmals nach recherchiert. Bilder aus nahezu sechzig Jahren Vergangenheit werden zusammen getragen. Viele Fotos waren damals noch schwarz weiss. Wenige Leute konnten sich Farbfernseher leisten. Bilder werden nach dem Alter sortiert. Erinnerungen werden aus den vielen Manuskript Teilen, den verschiedenen Epochen, für weitere Kapitel auf verschiedene Häufchen gestapelt, teilweise schon nach Datum vorsortiert und geordnet, damit es später bei anderen nachfolgenden Kapiteln schneller geht. Im Moment ist alles noch ein Berg von Papieren, Notizen, Querverweisen, Ideenstickern und Fotos oder Fotoideen.

Ich habe bereits manche Ideen realisiert. Wo machbar schon entweder in Auftrag gegeben zur weiteren Bearbeitung, oder ich bin bei manchen Dingen noch am recherchieren, oder suche noch etwas perfekteren Möglichkeiten, weil das, was mir im Kopf vorschwebt, im jetzigen Zustand mir entweder noch nicht ausreichend gefällt, oder ich habe die Idee noch nicht so weit fortgetragen, daß es meinen Ansprüchen genügen würde.

Ab heute beginnt meine ETWAS ANDERE BIOGRAFIE zu wachsen, so wie ich einst von klein an gewachsen und gereift bin.

Ich wünsche allen Lesern und Fans meiner Serie Viel Spaß und freue mich schon jetzt auf Euere Kommentare, die Likes auf Facebook und auf zuschriften, Fragen oder Anregungen.

Ich möchte hier ausdrücklich betone, daß alles zusammengetragene Manuskript Material derzeit aus ca. 4000 handgeschriebenen Seiten bereits besteht. Dies ist aber immer noch Lükenhaft. Mit anderen Worten, alles zusammen würde so in etwa zwei Bibeln geschrieben entsprechen. Dies kann man natürlich nicht in kurzer Zeit zu Büchern einer etwas anderen Biografie umsetzen. Es braucht Zeit.

Es ist mir außerordentlich wichtig, aufgrund selbst gemachter internationaler Erfahrungen, daß ich so manchesmal Dinge für Leser in Afrika so detailert beschreiben werde, da diese ja keine Ahnung haben was Schneeketten, ein Gebirgsenzian oder ein Friesengeist sind, also werde ich es in den jeweiligen Kapiteln bebildert erklären. Auch werde ich desgleichen in späteren Kapiteln desgleichen eigene Erfahrungen und Sichtweisen, die ich insbesondere in Afrika kennengelernt habe, meinen Deutschen Landsleuten auf ähnlich bebilderte Weisen näher bringen. Dies ist auch mit der Hoffnug verbunden, daß so manche Leute von ihren teilweise an den Haaren herbeigezogenen Vorurteilen vielleicht etwas realistischer über andere Länder reden oder schreiben.

Ich würde mir sehr wünschen, wenn Menschen aller Nationen sich endlich wirklich respektieren und tolerieren könnten. Ja – Ja – ich weiß! Das ist ein Traum vieler der niemals wirklich realistisch ist. Umso mehr freue ich mich wenn ich wenigstens einige wenige dazu bringen kann, meine persönlichen Erlebnisse zu lesen und sich mit mir daran zu erfreuen.

Bis Bald! (…und nicht vergessen! – Bitte teilen und kommentieren wäre auch ganz lieb)

Bitten teilen und/oder kommentieren, VIELEN DANK!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »
WhatsApp WhatsApp mit mir